Günstige Einmachgläser zum Einwecken, Einkochen, für Marmeladen und Eingelegtes!

 

Das Einmachglas – auch Einweckglas oder Einkochglas genannt – ist ein Klassiker. Bereits im Jahr 1880 wurde das Verfahren des Einkochens von einem deutschen Chemiker namens Rudolf Rempel patentiert und 1900 wurde bereits das Unternehmen J. Weck u. Co. gegründet. 

 

Einmach- und Konservengläser liegen voll im Trend

Der Trend zu biologisch angebautem Gemüse und Obst, zu Regionalität und Selbstversorgung hat auch Gläser zum Einkochen, Konservieren und sauberen Aufbewahren von Lebensmitteln erfasst. Hatte das Einweckglas vor Jahren noch unter dem etwas angestaubten Oma-Image zu leiden, kann es sich heutzutage als individuell befülltes Geschenk auch bei jungen Leuten sehen lassen.

 

Für jeden Zweck das richtige Glas – im Onlineshop von Flaschenbauer einfach und schnell bestellt

Bei uns finden Sie für jeden Zweck das passende Glas:

  • Zum Einkochen – verwenden Sie das klassische Weck® Rundrandglas. Alternativ können Sie auch Twist Off oder Schraubgläser verwenden, z. B. Sturzgläser oder auch Konservengläser.
  • Zum Einlegen von Gemüse – auch für‘s Einlegen eignen sich Weckgläser. Aber auch Drahtbügelgläser und Schraubgläser sind zum Einlegen geeignet.
  • Für Marmeladen und Konfitüren – besonders dekorativ sind unsere Vierkantgläser und Sechskantgläser. Alternativ verwenden Sie Twist Off Gläser wie das Sturzglas oder das Konservenglas.
  • Für Kuchen im Glas – Sturzgläser sind erste Wahl für Kuchen und Gebäck aus dem Glas.
  • Zum Aufbewahren von Lebensmitteln – nehmen Sie Drahtbügelgläser für Mehl, Müsli, Kaffee u. v. m.

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Schauen Sie doch zusätzlich auch noch in unseren Themenwelten vorbei, hier finden Sie alles rund um das Thema Einmachzeit!

* inkl. MwSt., zzgl. Versand- und Verpackungskosten