Flaschenbauer's Haushaltstipps - Vanillezucker selber machen

Wenn ihr also das nächste Mal eine Vanilleschote für irgendwas benötigt, schmeißt den Rest nicht weg, sondern nutzt ihn weiter!

Alles, was ihr sonst noch braucht ist Zucker und ein gut verschließbares Glas. Die benutzte Schote lasst ihr noch zwei-drei Tage trocknen, damit der Zucker nicht klumpt und dann geht’s ab ins Glas.

Dazu kommen 250 g Zucker und nun heißt es warten. Nach etwa zwei Wochen ist der Zucker aromatisiert und verwendungsfertig. 

Wenn ihr ein größeres Glas nehmt, könnt ihr natürlich immer wieder Zucker und Schoten nachfüllen, damit der Nachschub gesichert ist. Noch vanilliger wird’s natürlich, wenn der Inhalt der Schote auch noch mit ins Glas kommt. 

Ebenfalls sehr einfach selbst machen kann man übrigens Vanille-Extrakt. Das zeigen wir euch demnächst und dann seid ihr auch für Weihnachten gut gerüstet! 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.