Flaschenbauer unterstützt "andereweihnachten"

Flaschenbauer unterstützt Initiative aus Karlsruhe seit 3 Jahren

Seit 3 Jahren erreicht mich im November eine Nachricht von Frau Meingassner, freie Theologin, ob und wie Flaschenbauer "andere Weihnachten - Weihnachten mit Anderen" unterstützen möchte. Damit leutet sie für mich die Advents- und Weihnachtszeit ein.

Weil es sich um so eine wundervolle Idee handelt, unterstützen wir dieses Projekt mit großer Freude.

 

Die Idee hinter "andere Weihnachten"

Die freie Theologin Monika Meingassner wollte einen Anlaufpunkt für Menschen schaffen, die Weihnachten gerne mit anderen Menschen verbringen möchten.

Angesprochen werden "Große und Kleine, Junge und etwas Ältere, Glückliche, Einsame, Traurige, Lustige, Frischgetrennte". 

So werden sich auch in diesem Jahr Menschen unterschiedlichster Herkunft aus allen Altersklassen in Karlsruhe zusammenfinden und gemeinsam den Weihnachtsabend feiern.

Angefangen hat alles 2008. Frau Meingassner war alleine in München, ihre Familie in der ganzen Republik verstreut. So kam es zum ersten "Weihnachten mit Anderen". Diese Anderen waren ein Barkeeper aus Jamaika, eine Frau aus Afrika, die der Kirche distanziert gegenüberstand und eine Nonne aus München.

 

"Ich verstehe sehr gut, dass Weihnachten die Zeit der eigenen Familie ist. Das möchte ich auch niemand nehmen, im Gegenteil genau das möchte ich meinen Gästen an Weihnachten auch ermöglichen. 

Letztes Jahr hatten wir vom Säugling bis zur supernetten Seniorin eine Altersspanne von 75 Jahren und in familiärer Atmosphäre haben wir miteinander gegessen, gespielt, gelacht,…

Jeder ist willkommen, denn keiner muss an Weihnachten alleine sein!

Mir ist AndereWeihnachten  – Weihnachten mit anderen – eine Herzensangelegenheit und so feiern wir es auch dieses Jahr!"

Monika Meingassner, August 2016

 

Die eigens eingerichtete Weihnachtshotline steht allen Interessierten zumindest die gesamte Adventszeit zur Verfügung.

 

Wie Flaschenbauer "andere Weihnachten" unterstützt 

"andere Weihnachten" ist auf die Spenden von Unterstützern angewiesen. Als vor 3 Jahren die erste Anfrage kam, ob wir diese Aktion unterstützen wollen, mussten wir gar nicht lange überlegen. Diese Idee hat uns überzeugt. 

Weihnachten sollte doch ein Fest der Gemeinsamkeit sein. Menschen, die sonst nicht zueinander finden würden, feiern am Weihnachtsabend zusammen.

Für die weihnachtliche Dekoration, für Selbstgemachtes und Getränke stellen wir Einmachgläser, Flaschen und Weihnachtsartikel zur Verfügung.

 

Wir wünschen allen Teilnehmenden einen wunderbaren Weihnachtsabend!

 

Kontakt und weitere Informationen zu "andere Weihnachten":

 

 andere-weihnachtenLink

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.