Gedörrter Rhabarber

Wenn Ihr gedörrten Rhabarber noch nicht kennt, dann solltet ihr das unbedingt mal ausprobieren. Denn frisch aus dem Ofen ist das wirklich ein Traum zum Wegknuspern - auch für den Nachwuchs.

Und so geht’s:

Den Rhabarber putzen und mit dem Sparschäler die Stangen in dünne Streifen schneiden.

Diese in einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und 1-2 Minuten ziehen lassen, damit sich die Oxalsäure löst.

In einer zweiten Schüssel Zucker in etwas Wasser auflösen und die Rhabarberstreifen kurz darin einlegen. Abtropfen lassen und dann entweder ins Dörrgerät packen oder auf ein Blech mit Backpapier bei 60 Grad in den Ofen.

Einige Stunden durchtrocknen lassen und dann am besten direkt futtern. 

Man kann die Streifen auch ein wenig in Form bringen. Wie das geht und aussieht, zeigen wir euch in einigen Tagen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel