Zum Grillen und für's Picknick: Kartoffelsalat im Glas

Bei Kartoffelsalat denkt man - je nachdem, wo man wohnt - zunächst erstmal an ein ziemlich üppiges Gericht mit viel Mayonnaise. Doch es geht auch anders und wir verraten euch, wie. Mit viel frischem Gemüse kommt unsere Variante aus und sie lässt sich noch beliebig mit allem, was euer Garten oder Gemüsefach so hergibt, erweitern. :)

Für 4 große Portionen benötigt ihr:

  • 1 kg Kartoffeln (Am besten Drillinge, die man direkt mit Schale verarbeiten kann. Alles andere geht natürlich auch, macht nur ein wenig mehr Arbeit.)
  • 1 Salat- bzw. Schlangengurke
  • 200 g kleine Tomaten
  • 1 große Paprika
  • 1 große oder 2 kleine rote Zwiebeln
  • 1 Bund Schnittlauch (oder 4 EL gehackten TK-Schnittlauch)

 

Für das Dressing:

  • 250 ml Gemüsebrühe (Auch die kann man easy selbermachen: Gemüsebrühe)
  • 1 EL Öl
  • 3 EL süßer Senf
  • 2 EL Condimento Bianco (es geht aber auch jeder andere helle, milde Essig)
  • 1 EL Rohrohrzucker Salz & Pfeffer


Die Kartoffeln kochen, abkühlen lassen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Gurke halbieren, mit einem Löffel die wabbeligen Kerne entfernen und ebenfalls stückeln. Selbiges mit den Tomaten und der Paprika machen. Die Zwiebel fein würfeln und 1/3 zur Seite legen. Den Rest zusammen mit dem anderen Gemüse und dem gehackten Schnittlauch schon mal in eine Schüssel geben. Für das Dressing das Brühpulver zusammen mit 250 ml Wasser kurz aufkochen. Mit 1 EL in einem Topf die restlichen Zwiebeln kurz andünsten und dann die Brühe dazugießen. Etwas abkühlen lassen und dann den Senf, den Essig und den Zucker einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch warm über das Gemüse geben. Alles gut durchrühren und noch etwas ziehen lassen.

Soll der Salat mit zum Picknick, kann man diesen gleich portionieren und dafür eignen sich Weckgläser am besten.

 

 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel