Exklusive Rabatte,
5 € Willkommensgutschein, Rezepte und Tipps!
Jetzt zum Newsletter anmelden und informiert bleiben! >>

Milchreis mit Rhabarber-Ragout

Warmer, süßer Milchreis und farbenfroher, säuerlicher Rhabarber sind eine echte Traumkombination. Perfekt als Dessert, als Hauptgericht oder zum Mitnehmen und kalt essen. Den Rhabarber machen wir diesmal im Ofen. So wird er nicht nur super aromatisch, sondern bleibt in Form.

Für 6 bis 8 Gläser benötigt ihr:

Für den Milchreis:

  • 1 L Milch
  • 250 g Rundkornreis
  • 4 EL Zucker
  • etwas Salz
  • nach Belieben etwas gemahlene Vanille

Für das Ragout:

  • 300 g Rhabarber
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Rote-Beete-Saft (fürs Aroma und vor allem die Farbe)
  • 1 EL Apfelessig


Die Milch in einen Topf geben. Den Reis in den Topf geben und umrühren, sodass keine Klumpen entstehen, dann das Salz einrühren. Alles unter Rühren aufkochen und zugedeckt auf kleiner Stufe ca. 25 Min. garen. Zwischendurch immer wieder umrühren. Den Milchreis von der Herdplatte nehmen und erst jetzt den Zucker einrühren.

Während der Milchreis kocht, den Rhabarber putzen in ca. 3-4 cm große Stücken schneiden. In einer Schüssel mit dem Vanillezucker, dem Rote-Beete-Saft und dem Apfelessig verrühren. Auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und bei 170 Grad in den Ofen schieben. Nach etwa 10 Minuten ist er weich allerdings kommt das etwas auf die Dicke der Stücken an.

Den Milchreis in die Gläser geben und den Rhabarber als Topping auf den Milchreis schichten. Garniert haben wir mit Gänseblümchen und Taubnesselblüten. Die passen super dazu und man kann sie natürlich mitessen.