ab 15.06. exklusiv für Newsletter-Abonnenten:
50 % Rabatt auf ausgewählte Top-Artikel!
Jetzt noch anmelden und Rabatt-Code sichern >>

Geschenke aus der Küche: Rosmarin-Zitronen-Salz

Geschenke aus der Küche gehen immer: Heute haben wir euch Rosmarin-Zitronen-Salz mitgebracht. Das ist ein tolles Geschenk für passionierte Kochfans und lässt sich auch noch "last minute" fertigstellen, wenn ihr ein Mitbringsel benötigt.

Ihr braucht:

  • 2 EL Abrieb von 1-2 Biozitronen
  • 2 EL frisch gehackte Rosmarinnadeln (etwa 6 Zweige) - Das geht am besten mit dem Wiegemesser.
  • 200 g Meersalz (Optisch schöner und für die Mühle besser geeignet ist grobes, aber feines geht natürlich ebenfalls.)

Und so geht's:

Da der Abrieb und das Hacken schon die Hauptarbeit sind, bleibt eigentlich nur noch das vermengen. Grundsätzlich ist es für das Aroma besser, lieber weniger zu machen und es zeitnah zu verbrauchen (das Salz konserviert den Rosmarin und die Zitrone für eine Weile ganz gut). Soll es ein Geschenk sein, bietet es sich aber an, das Gewürzsalz durchzutrocknen. Dafür alles auf ein Backblech geben und bei 60 Grad im Ofen 1-2 Stunden durchtrocknen lassen.

Das Salz eignet sich für Salate, Grill- und Fischgerichte, aber man kann es auch einfach auf ein frisches Butterbrot streuen oder sogar Schokoladen-Cookies oder Pralinen einen kleinen Kick damit verpassen.