Paprika Hummus

Seid ihr auch solche Hummus-Fans wie wir? Dann fix in die Küche und den Zerkleinerer anwerfen! Denn heut gibt es die würzige Variante mit Paprika. Der ist nicht nur lecker zu frischem Baguette oder Pfannenbrot, sondern auch zu Gemüsesticks. 

Für die schnelle Variante könnt ihr geröstete Paprika aus dem Supermarkt nehmen. Selbermachen ist aber natürlich besser, denn so wird die Paprika herrlich süß und lecker. Ihr benötigt:

  • 1 Dose Kichererbsten (265 g Abtropfgewicht)
  • 1 große oder 2 kleine Paprika
  • 3 EL Tahini
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Kreuzkümmel
  • 1 Knoblauchzehe
  • ggf. noch etwas Wasser

Die Paprika putzen, in breite Streifen schneiden und in einer Schüssel mit 1 EL Olivenöl vermengen. Auf Backpapier verteilen und im Ofen oder auf dem Grill 20-30 Minuten grillen, bis sie etwas angeröstet sind. 

Abkühlen lassen und zusammen mit den anderen Zutaten im Blender zerkleinern bis alles eine homogene Masse ergibt. Ist das Ganze zu fest, einfach noch einen Schluck Wasser dazugeben. Wer es noch etwas schärfer mag, kann gerne noch ein wenig Avjar dazugeben. Noch zwei Stunden ziehen lassen und dann mit frischem Baguette, Gemüsesticks oder zum Grillgut servieren. Guten Hunger!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel